Pinhole 28 mm bei Blende 143

Im letzten Beitrag hatte ich angekündigt weitere Bilder der A1-Lochkamera zu zeigen, aber was ist passiert? Ich habe 36 Aufnahmen gemacht aber dabei nicht registriert, dass der Film nicht transportierte. Ja, der Rest ist wohl klar. Das brachte mich auf die Idee erst einmal einige Aufnahmen, ebenfalls mit einer Kleinbildlochkamera fotografiert, zu zeigen. Die Kamera ist ein Umbau einer Minox 35. Hier hatte ich das Objektiv entfernt und die Öffnung mit einem Lochblendenverschluss abgedeckt. So wurde aus einer Minox 35 eine Lochkamera mit 28 mm Bildweite, also ein idealer Bildwinkel hinsichtlich Auflösung und erträglicher Vignettierung. Die Kamera ist schön klein, der Filmtransport läuft problemlos und ein Sucher ist auch vorhanden, praktisch eine immer dabei Lochkamera.

Das Lochkamera "immer dabei Equipment"
Das Lochkamera „immer dabei Equipment“

Mein erster Ausflug mit der Kamera führte mich in das A2-Center Gewerbegebiet. Ich habe hier schon öfters digital fotografiert, fand die Bilder aber immer ziemlich steril und langweilig, trotz der vielen plakativen Strukturen im Gewerbegebiet. Nun gerade diese Strukturen mit großen bunten Schriften, sollten doch der Lochkamerafotografie entgegenkommen. Denn Lochkamerafotos zeigen geringe Auflösungen, und interessante Perspektiven und große Tiefen. Bei den Aufnahmen hatten mir wieder eine Belichtungstabelle, der Belichtungsmesser und das abgebildete Ministativ geholfen. Die Lochblende hat ein Loch von 195 µm, womit sich eine Blende von 143 bei 28 mm Bildweite ergibt. Als Aufnahmematerial kam ein 200 ISO Farbnegativfilm in die Kamera. Die Belichtungszeiten hatte ich mir nicht notiert, sie lagen aber meistens bei größer als 20 Sekunden, was gut an den Lichtspuren und Bewegungsunschärfen deutlich wird. Die Negative habe ich mit einer Auflösung von rund 3000*2000 Pixel eingescannt, moderat in Lightroom bearbeitet und mit einer Bildbreite von 1500 Pixel hier eingestellt. Und wen es interessiert, die Fotos entstanden im Dezember 2013, die Benzinpreise belegen das.  Viel Spass beim Anschauen der kleinen Galerie. Die Fotos können wie immer durch Anklicken vergrößert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.